Theaterwerkstatt

"Die nackte Seele"

 

Wird aus 7 Menschen ein Theaterstück

 

4.5. Kennenlernen und Teamfindung

11.5. Welche Themen bewegen uns?

18.5. & 1.6. Geschichten erzählen und darstellen zum Thema "Die nackte Seele"

8.6. Welche Stilmittel begeistern uns?

15.6. Das Ganzkörperkostüm, Text "Nackte Seele" zu Live-Geräuschkulisse

22.6. Fantasiesprache entwickeln, Text "Das Tier in mir" darstellen, Lied "Wellenberg und Wellental"

26.6. Tanz "Othello und Desdemona", Chorisches Sprechen "Woyzeck"

29.6. Welche Gefühle stecken in der nackten Seele?, Blutrausch

6.7. Figurenfindung

10.7. Figuren halten eine Rede, Stuhlchoreo

13.7. Faust und Wuthering Heights: Figuren und Konflikte

20.7. Wir erwecken eine erste Figurenkonstellation zum Leben

27.7. Geräuschimprovisationen und Klangbad

10.8. Wir erwecken eine alternative Figurenkonstellation zum Leben

14.8. Authentic Movement,  Konsolidierung der Figurenkonstellationen und Rollenfindung

18.8. Wer sind unsere Protagonisten und was treibt sie an?

31.8. Erster Entwurf einer Szenenfolge

2.-4.9. Wir spielen "Die nackte Seele" das erstes Mal durch und gewinnen ein tieferes Verständnis über die Entwicklung der Charaktere im Stück

7.9. Szenen "Der Balztanz" und "Die Liebesgeschichte des Ehepaars"

14.9. Wir spielen den Prolog und die ersten Szenen, in denen man die Charaktere kennenlernt

21.9. Der Unternehmer spielt sich als Gorilla auf und singt das Lied von der Macht, Die Freie schwimmt gegen den Strom

28.9. Die Fans vom Genie beten ihn an mit dem Gebet "Genie unser im Wahnsinn"

5.10. Wir choreographieren das Kettensägen-Massaker (mit echter Motorsäge) als Tanz

19.10. Die Seelensammlerin tritt als Beichtvater und als Punker auf

26.10. Das Genie weist die Seelensammlerin ab und sie verzweifelt über ihren unstillbaren Durst

30.10. Das Gewissen verzehrt sich nach der Freien, ermutigt die anderen und bekennt sich zu seinen Abgründen. Wir choreographieren die Seele des Genies.

2.11. Wir tanzen uns warm und schreiben gemeinsam am Text

9.11. Die Freie steigt ein und das Genie verrät fast das dunkle Geheimnis

16.11. Die Freie legt sich Schalen zu und die Gespräche werden absurder

20.11. Wir erzeugen mit unseren Stimmen ein Klangbad und choreografieren die Konstruktionsorgie

23.11. Wir arbeiten am tänzerischen Ausdruck im Balztanz und im Kettensägen-Massaker

30.11. Die Stumme findet eine Sprache, Das Genie weist die Freie ab

4.12. Wir lesen den gesamten Text bzgl. Duchgängigkeit, Verständlichkeit und Entwicklung der Charaktere

7.12. Die Stumme findet eine Sprache

14.12. Die Freie wird vom Genie abgewiesen

18.12. Wir machen einen ersten Durchlauf vom ersten Teil

30.12. Wir drehen den Film "Das dunkle Geheimnis"

4.1. Fleißiges Textüberarbeiten

11.1. erster technischer Durchlauf mit Textbuch, Auf-/Abgängen, Musik und Licht

15.1. Wir strukturieren einige Szenen um

Jan-März: vertiefende Proben und Teildurchläufe

5.3. Wir zeigen das Stück einem Externen - und er versteht es :-) Die Ideen für die Bühne werden konkret

15.3. Es entsteht noch eine völlig neue Szene - ein echtes Gemeinschaftswerk

17.-19.3. Wir bauen unsere Bühne und finden unsere Kostüme

 

 

Karten

(Schüler, Stundenten)

Reservierte Karten müssen 30 Minuten vor Aufführungsbeginn an der Abendkasse abgeholt werden. Ansonsten werden sie an der Abendkasse verkauft.

Ort: 

musische gruppe auerbach

Riedlingerstraße 3

64283 Darmstadt

Theaterwerkstatt

Datum und Uhrzeit: 
Wiederholungen jede Woche bis zum Mi Apr 26 2017.
Mi, 04.05.16 - 20:00

Proben: Mittwochs 20 Uhr bei der mga.

Theaterwerkstatt

"Die nackte Seele"

 

Wird aus 7 Menschen ein Theaterstück

 

4.5. Kennenlernen und Teamfindung

11.5. Welche Themen bewegen uns?

18.5. & 1.6. Geschichten erzählen und darstellen zum Thema "Die nackte Seele"

8.6. Welche Stilmittel begeistern uns?

15.6. Das Ganzkörperkostüm, Text "Nackte Seele" zu Live-Geräuschkulisse

22.6. Fantasiesprache entwickeln, Text "Das Tier in mir" darstellen, Lied "Wellenberg und Wellental"

26.6. Tanz "Othello und Desdemona", Chorisches Sprechen "Woyzeck"

29.6. Welche Gefühle stecken in der nackten Seele?, Blutrausch

6.7. Figurenfindung

10.7. Figuren halten eine Rede, Stuhlchoreo

13.7. Faust und Wuthering Heights: Figuren und Konflikte

20.7. Wir erwecken eine erste Figurenkonstellation zum Leben

27.7. Geräuschimprovisationen und Klangbad

10.8. Wir erwecken eine alternative Figurenkonstellation zum Leben

14.8. Authentic Movement,  Konsolidierung der Figurenkonstellationen und Rollenfindung

18.8. Wer sind unsere Protagonisten und was treibt sie an?

31.8. Erster Entwurf einer Szenenfolge

2.-4.9. Wir spielen "Die nackte Seele" das erstes Mal durch und gewinnen ein tieferes Verständnis über die Entwicklung der Charaktere im Stück

7.9. Szenen "Der Balztanz" und "Die Liebesgeschichte des Ehepaars"

14.9. Wir spielen den Prolog und die ersten Szenen, in denen man die Charaktere kennenlernt

21.9. Der Unternehmer spielt sich als Gorilla auf und singt das Lied von der Macht, Die Freie schwimmt gegen den Strom

28.9. Die Fans vom Genie beten ihn an mit dem Gebet "Genie unser im Wahnsinn"

5.10. Wir choreographieren das Kettensägen-Massaker (mit echter Motorsäge) als Tanz

19.10. Die Seelensammlerin tritt als Beichtvater und als Punker auf

26.10. Das Genie weist die Seelensammlerin ab und sie verzweifelt über ihren unstillbaren Durst

30.10. Das Gewissen verzehrt sich nach der Freien, ermutigt die anderen und bekennt sich zu seinen Abgründen. Wir choreographieren die Seele des Genies.

2.11. Wir tanzen uns warm und schreiben gemeinsam am Text

9.11. Die Freie steigt ein und das Genie verrät fast das dunkle Geheimnis

16.11. Die Freie legt sich Schalen zu und die Gespräche werden absurder

20.11. Wir erzeugen mit unseren Stimmen ein Klangbad und choreografieren die Konstruktionsorgie

23.11. Wir arbeiten am tänzerischen Ausdruck im Balztanz und im Kettensägen-Massaker

30.11. Die Stumme findet eine Sprache, Das Genie weist die Freie ab

4.12. Wir lesen den gesamten Text bzgl. Duchgängigkeit, Verständlichkeit und Entwicklung der Charaktere

7.12. Die Stumme findet eine Sprache

14.12. Die Freie wird vom Genie abgewiesen

18.12. Wir machen einen ersten Durchlauf vom ersten Teil

30.12. Wir drehen den Film "Das dunkle Geheimnis"

4.1. Fleißiges Textüberarbeiten

11.1. erster technischer Durchlauf mit Textbuch, Auf-/Abgängen, Musik und Licht

15.1. Wir strukturieren einige Szenen um

Jan-März: vertiefende Proben und Teildurchläufe

5.3. Wir zeigen das Stück einem Externen - und er versteht es :-) Die Ideen für die Bühne werden konkret

15.3. Es entsteht noch eine völlig neue Szene - ein echtes Gemeinschaftswerk

17.-19.3. Wir bauen unsere Bühne und finden unsere Kostüme