Afro Drums

Afrikanische Rhythmen auf Djemben und Doundouns

Im Kurs werdet ihr einen Einblick in die Trommelkultur der Malinke in Westafrika gewinnen. Wir spielen Rhythmen und Songs aus Guinea auf Djembe, Sangban, Doundoun und Kensedeni.
Ihr lernt die Schlagtechnik auf der Djembe und die zum Stück gehörenden Stimmen auf den Basstrommeln, die traditionell zum Ensemble gehören. 4/4 und 6/8-Rhythmen, Soundtechniken, Soloimprovisation, polyrhythmisches Zusammenspiel und Kommunikation zwischen den Spieler*innen sind Unterrichtsinhalte.
Wir lernen nach Gehör, ihr bekommt Noten und dürft gerne Aufnahmen machen. Euch erwartet lautes Spiel voll Dynamik, Power und Ausdruck. Alle Instrumente sind vorhanden und können kostenlos genutzt werden.

Kosten

50 Euro im Monat / 20 Euro für Studierende

Über mich

Ich spiele Djembe und Doundouns seit 1994 und bin nach wie vor begeistert von den Basslinien und Songs der Malinke-Musik. Immer wieder fasziniert mich die Power und Ausdrucksstärke, die im Zusammenspiel der Instrumente entsteht. Seit dem nutze ich jede Chance zu spielen und zu lernen – in Europa wie in Afrika.
Aus meinem ersten Workshop an der Sommeruni 1997 ist die Band zulazula entstanden, seitdem gebe ich Unterricht.
Das Besondere an der Djembe ist, dass der Einstieg in erste Rhythmen so einfach erlernbar ist. Mit ihr kann man von der ersten Minute an Musik machen und Zusammenspiel ausprobieren – fast so intuitiv wie singen selbst.

Wann & wo?

Dienstags, Anfänger*innen 18-19.00; Fortgeschrittene 19-20.00; Band 20-22.00
Riedlingerstraße 3, Darmstadt

Info und Anmeldung

Marlene Helfert 0178 6712505
marlene at zulazula.de
http://www.zulazula.de/